www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
zurück zum Artikel






Joseph von Fraunhofer
(1787-1826)

Der Refraktor von Joseph von Fraunhofer

Fraunhofer Refraktor : geliefert nach Berlin und Dorpat
Brennweite : 4300 mm
Öffnung : 240 mm
Blende : f/18
Standort : Deutsches Museum München, Fraunhofer Saal






Von dem großen Fraunhofer Refraktor wurden insgesamt zwei Exemplare gefertigt. Der erste Refraktor wurde 1824 in Dorpat (heute Tartu, Estland) von Friedrich Wilhelm Georg Struve in Betrieb genommen und zur Doppelsternbeobachtung eingesetzt. Nach Fraunhofers Tod 1826 wurde ein zweites, baugleiches Exemplar in seiner Werkstatt gefertigt und an die Königliche Sternwarte in Berlin geliefert. Mit diesem Teleskop entdeckte Johann Gottfried Galle 1846 den Planten Neptun. Zur dieser Zeit gehörten diese beiden Teleskope zu den weltweit besten. Das Berliner Exemplar ist heute im Deutschen Museum in München zu besichtigen. Foto : J.S. Schlimmer 1995



Seitenaufrufe seit 19. Februar 2005 :