www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
Galerie


 
Supernovarest M1 Krebsnebel

Im polarisierten und normalen Licht


Aufnahmedatum : Januar 2017
Instrument : UNC30515
Brennweite : 1500 mm
Kamera : EOS 1100D ohne rot Filter, ALccd5Lc + Polfilter
Belichtungszeit : 5 x 120 Sekunden, 5 Flat, 5 Dark, 400 ASA
Nachführkontrolle : Lactera M-GEN
Darstellung : Ausschnitt, Vergrößerung 50%


Abbildung 1: Aufnahmen des Krebsnebels im polarisierten Licht bei 0°, 30°, 60°,90°, 120° und 150° Einstellungen des Polfilters, ALccd5Lc, 5x120s

Abbildung 1a-f entstanden mit Hilfe eines Polfilters, der jeweils um 30° gedreht wurde. Damit ist ein Winkelbereich von 150° abgedeckt, bei 180° wäre die Ausgangsstellung wieder erreicht. Die nebeneinander stehenden Bilder haben jeweils einen Unterschied von 30° in der Polarisationsebene, bei den Bildern, die untereinander stehen beträgt die Differenz entsprechend 60°.


Abbildung 2 und 3 : RGB-Bild aus 1a, 1c und 1e, und Animation der 6 Aufnahmen aus Abbildung 1

In Abbildung 2 wurden die Bilder 1a, 1c und 1e als RGB-Bild miteinander überlagert. Die Falschfarben entstehen durch die unetrschiedliche Intensität der polarisierten Bereiche. Abbildung 3 zeigt eine Animation aller 6 Aufnahmen aus Abbildung 1.



Abbildung 4: Aufnahme im normalen Licht mit einer Canaon EOS1100D 5x120s, Vergrößerung 50%

Abbildung 4 zeigt eine normale Aufnahme des Krebsnebels mit einer Canon EOS1100D. Die Belichtungszeit betrug 5x120s bei 400ASA Empfindlichkeit. Der Abbildungsmaßstab (in Verbindung mit dem UNC30515) der Canon EOS 1100D ist mit ca. 0,7''/Pixel etwas geringer wie bei der ALccd5Lc mit ca. 0,5''/Pixel.
Die Auflösung der Aufnahmen dürfte seeingbedingt bei ca. 1,5-2'' / Pixel liegen.