www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
eine Ebene zurück

Vergleich des Spektrums von Beteigeuze bei verschiedenen Fokussierungen

1. Fokussierung auf minimale Breite des Spektrums (Fadenspektrum)

Das Spektrum wurde über 100 Einzelbilder gemittelt. Für die Aufnahme wurde kein UV-IR Filter verwendet. Daher ist das Spektrum von Beteigeuze weit über 7000 A zu beobachten. Eine vorherige Zentrierung der Einzelbilder fand nicht statt.
 

2. Fokussierung auf maximalen Kontrast der Absorptionslinien (defokussiertes Spektrum)

Das Spektrum wurde am gleichem Abend aufgenommen. Die Fokussierung erfolgte auf den maximalen Kontrast der Absorptionslinien. Der schwarze Balken in der Mitte des Spektrums ist der Schatten des Sekundärspiegels im intrafokalen Beugungsbild. Es wurden 30 Spektren miteinander gemittelt. Durch den UV-IR Filter wird das Spektrum bei ca. 6900 A abgeschnitten.
 
Seitenaufrufe seit  1. Januar 2005 :