www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
eine Ebene zurück


Doppelsterne im Sternbild Auriga (Fuhrmann)


4 Aurigae, STF 616

4 Aurigae, R200SS, 1500 mm, Januar 2005, Mittelung über 10 Einzelbilder

4 Aurigae beeindruckt visuell nicht. Die Daten aus dem WDS (2002) : AB : Helligkeit : 5,00 bzw. 8,21 mag; PW : 3°; Distanz : 4,7"


STF 648, WDS 05110+3203

STF 648, R200SS, 1500 mm, Februar 2010

STF 648 besteht aus 4 Komponenten, wobei auf der Aufnahme lediglich AB zu sehen sind. Der Abstand liegt bei 4,44'', der Winkel liegt bei 59,4°. Die Komponenten C und D liegen mit einer Helligkeit von 12,8 und 13,2 Magnituden außerhab der Reichweite des R200SS in Verbindung mit der ToU Webcam. Der Stern am oberen Bildrand gehört nicht zu STF 648.


14 Aurigae, STF 653, WDS05154+3241

14 Aurigae, Februar 2010, R200SS, 1500mm


Bei 14 Aurigae handelt es sich um ein  4-fach System. Nur die Komponenten A und C fallen sofort auf. Sie wurden erstmals 1780 von Herschel beobachtet. Nachfolgend die Daten aus dem WDS (2002) :

AB : Helligkeit : 5,03 bzw.11,10 mag; PW :   10°; Distanz :  10,0" (auf der Aufnahme nicht zu sehen)
AC : Helligkeit : 5,03 bzw.  7,33 mag; PW : 224°; Distanz :  14,1"
AD : Helligkeit : 5,03 bzw.10,75 mag; PW : 322°; Distanz : 181,7" (auf der Aufnahme nicht zu sehen)


STF 666, WDS 05172+3320

STF 666, Februar 2010, R200SS, 1500 mm

STF 666 ist ein hübscher Doppelstern, der sich mit einem 8 Zoll Teleskop noch leicht trennen läßt. Seit seiner ersten Beobachtung im Jahre 1821 hat sich der Positionswinkel kaum verändert. Der Abstand beträgt etwa 3''.


ES   59AB, WDS 05187+3331

WDS 05187+3331, Februar 2010, R200SS, 1500 mm

Die Doppelsternnatur wurde im Jahre 1882 erstmals beobachtet. Seit dieser Zeit haben sich weder Abstand (13,76'') noch Positionswinkel (10,1°) geändert. WDS 05187+3331liegt nur wenig nördlich von 16 Aurigae.


37 Theta Aurigae, STF 545

37 Theta Aurigae, Februar 2005, R200SS, 1500mm, Mittelung über  55 Einzelbilder

Bei 37 Aurigae handelt es sich ebenfalls um ein unscheinbares 4-fach System. Nur die Komponenten A und B fallen auf. Die Daten aus dem WDS (2004) :

AB : Helligkeit : 2,7 bzw.  7,2 mag; PW : 306°; Distanz :   4,0"
AC : Helligkeit : 2,7 bzw.10,7 mag; PW : 300°; Distanz :  54,0" (auf der Aufnahme nicht zu sehen)
AD : Helligkeit : 2,7 bzw.10,1 mag; PW : 351°; Distanz :135,3" (auf der Aufnahme nicht zu sehen)


D  7AB, WDS 05273+3426

WDS 05273+3426, Februar 2010

Die Komponenten AB wurden erstmals im Jahre 1864 beobachtet, die Komponenten CD 3 Jahre später 1867. Die Helligkeit der Komponeten liegt zwischen 9,77 und 11,4 Magnituden. Für AB liegen bislang 16 Messungen vor, für CD sind es hingegen nur 7.


Phi Aurigae,  BUP 79AC, BLL 15AD, WDS 05276+3429

WDS 05276+3429, Februar 2010

Die Komponeten AD wurden 1879 erstmals beobachtet. Die Beobachtung von AC erfolgte erst im Jahre 1908.


STF 707AE, BU 889, WDS 05281+3425

WDS 05281+3425, Februar 2010

Die Komponenten AE wurden von F.G.W. Struve im Jahre 1830 entdeckt und seitdem 22 mal beobachtet. Die Helligkeit beträgt 9,4 und 10,8 Magnituden. Im Jahre 1878 fand S.W. Burnham weitere Komponenten die jedoch auf obiger Aufnahme nicht zu sehen sind.



Quellennachweis

[1] The Washington Double Star Catalog, http://ad.usno.navy.mil/wds/
[2] Christian Mayer, Verzeichniss aller bisher entdeckten Doppelsterne, Berliner Astronomisches Jahrbuch für 1784, Herausgegeben von Johann Elert Bode 1781,
[3] Brian Workman, Binary Star Orbit Calculator, http://www.geocities.com/CapeCanaveral/Runway/8879/englishdownload.html
[4] William Herschel, Catalog of Double Stars, Philosophical transactions of the Royal society of London, 1782 Vol. 72
[5] The Bright Star Catalogue, http://www.alcyone.de/SIT/bsc/bsc.html
[6] William Herschel, Catalog of Double Stars, Philosophical transactions of the Royal society of London, 1785 Vol. 75



Danksagung

This research has made use of the Washington Double Star Catalog maintained at the U.S. Naval Observatory.
This
research has made use of the SIMBAD database, operated at CDS, Strasbourg, France




Seitenaufrufe seit 1. Februar 2006 :