www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
eine Ebene zurück

Doppelsterne im Sternbild Waage (Libra)

STF 1925AB, Wolf 1139, WDS15169-0817

Wolf 1139 am 30. April 1917, Max Wolf [4]

Wolf 1139 am 2. Juli 2014, UNC30515, 1500mm
 
Die Struktur von STF1925 wurde bereits 1831 von Friedrich Wilhelm Struve entdeckt. Dennoch liegen im WDS Katalog lediglich 66 Messungen vor (Epoche 2014,5). In dieser Zeit hat sich der Winkel um rund 10°, der Abstand um ca. 2" verändert [1]. Im Jahre 1921 bestimmte Max Wolf die Eigenbewegung von STF1925 zu ds = 0,22" mit einem Winkel von 205°. In seiner Veröffentlichung 1921 schrieb er lediglich :"Der letzte Stern ist Doppelstern, aber auf den Platten nicht lösbar" [2]. Mit dem letzten Stern bezieht sich Wolf auf seine kurze Liste, in der er 6 Eigenbewegungssterne veröffentlichte.

Der Hauptstern hat eine Helligkeit von 8,14 Magnituden, der Begleiter hat eine Helligkeit von 9,85 Magnituden [1]. Die Eigenbewegung beträgt -99,27 millibogensekunden / Jahr in R.A. und -225,25
millibogensekunden / Jahr in Deklination [3].





Quellennachweis

[1] The Washington Double Star Catalog, http://ad.usno.navy.mil/wds/
[2] Max Wolf, Einige bewegte Sterne in Libra, Astronomische Nachrichten, Nr. 5120, 1921
[3]
Simbad, Centre de Donnees astronomiques de Strasbourg
[4] HDAP, Heidelberg Digitized Astronomical Plates, http://dc.zah.uni-heidelberg.de/lswscans/res/positions/q/form



Danksagung

This research has made use of the Washington Double Star Catalog maintained at the U.S. Naval Observatory.
This research has made use of the SIMBAD database, operated at CDS, Strasbourg, France
This work made use of the HDAP which was produced at Landessternwarte Heidelberg-Königstuhl under grant No. 00.071.2005 of the Klaus-Tschira-Foundation.



Seitenaufrufe seit 1. August 2006 :