www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
Doppelsterne
Kontakt



Auswertung von Doppelsternaufnahmen

Das Programm REDUC [1] von Florent Losse erlaubt hingegen eine automatische Analyse der Einzelbilder und wurde speziell zur Auswertung von Doppelsternaufnahmen geschrieben. Die erzielbaren Genauigkeiten liegen dabei deutlich unter dem Auflösungsvermögen des Teleskops oder dem Abbildungsmaßstab der gewählten Konfiguration. Die Distanz von Xi UMa konnte mit REDUC bis auf eine Abweichung von 0,02'' genau gemessen werden.


Abbildung 1 : Oberfläche des Programms REDUC zur Auswertung von Doppelsternaufnahmen.

Für jedes Einzelbild werden in REDUC zunächst die x, y-Werte der Intensitätsmaxima beider Komponenten auf 1/1000 Pixel genau bestimmt. Daraus wird der Abstand und der Positionswinkel für jedes Einzelbild berechnet. Durch den Einfluss des Seeings variieren diese beiden Größen um einen statistischen Mittelwert. Sowohl der Mittelwert als auch der Einzelfehler wird ausgegeben. Einzelfehler, die größer als die Standardabweichung sind, werden entsprechend farblich gekennzeichnet und können individuell gelöscht werden. Auf diese Weise lassen sich Ausreißer schnell erkennen und eliminieren.




Quellennachweis

[1] Florent Losse, REDUC, http://www.astrosurf.com/hfosaf/uk/tdownload.htm

Seitenaufrufe seit 1. Januar 2005 :